direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Laserstrahlschweißen

Lupe

Das Laserstrahlschweißen ist ein berührungsloses Fügeverfahren und benötigt nur eine einseitige Zugänglichkeit. Dieses Schweißverfahren eignet sich besonders für Bauteile, welche mit einer hohen Schweißgeschwindigkeit, schmalen Schweißnähten sowie geringem thermischen Verzug gefügt werden müssen. Mit Hilfe des Laserstrahlschweißens sind linienförmige als auch punktförmige Verbindungen realisierbar. Je nach Laserleistung ist dieses Schweißverfahren zum Fügen unterschiedlicher Materialstärken einsetzbar. Der Fokus des Fachgebietes liegt dabei auf der Nutzung von Laserstrahlprozessen mit geringer Energieeeinbringung für die Bearbeitung von Feinblechen und additiv gefertigten Strukturen.

  • Entwicklung (gepulster) Laserstrahlschweißprozesse für das Fügen additiv gefertigter Bauteilen
  • Elektromagnetische Schmelzbadbeeinflussung zur Defektreduktion beim Laserstrahlschweißen von Aluminiumlegierungen und zur Schmelzbadverdrängung zum Fügen artungleicher Werkstoffe
  • Nutzung und Entwicklung von Simulationsmodellen

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe